3e Geo Thema 1 Kapitel 1 A

Was ist eine Aire Urbaine? Definition am Beispiel Straßburgs

Die „Aires Urbaines“ im Elsass

Fragen auf das folgende Satellitenbild:

Wo sind die Grenzen der Stadt Straßburg? Wo sind die Grenzen der Gemeinde (Kommune) Straßburg?

Satellitenbild der Stadt Straßburg

Die Gemeinde (Kommune) Straßburg ist die Kernstadt oder das Zentrum der Stadt Straßburg, denn die Stadt ist grösser als die Gemeinde: die Gebäude dieser Stadt sind auch außer der Grenzen der Gemeinde. Die Stadt Straßburg besteht also aus der Gemeinde Straßburg und aus den Nachbargemeinden, die man Vororte nennt.

Die Vororte sind kleine Städte in der Stadt, denn die Gebäude der Vororte sind von den Gebäuden der Kernstadt nicht getrennt. Die Gemeinde Schiltigheim ist seit dem 19. Jh. ein Vorort der Stadt Straßburg, und sie hat ihre eigene Wirtschaft.

Satellitenbild der Gemeinde Wolfisheim

Seit 1980 ungefähr ist die Gemeinde Wolfisheim eine kleine Stadt (heute 4000 Einwohner). Im Süden der kleinen Stadt Wolfisheim ist das alte Dorf.  Im Westen und im Norden sind viele Häuser (Einfamilienhäuser) entlang geraden Straßen: Wir erkennen Siedlungen. [die Siedlung: le lotissement]

In Wolfisheim sind verschiedene Aktivitäten. Man kann:

-lernen (aber nur in einer Grundschule)

-essen (in Restaurants)

-einkaufen (Supermärkte=> Gewerbegebiet)

-spazieren gehen, laufen, besichtigen (Park)

-reiten (Reitställe mit Pferden)

-ältere Menschen pflegen (Altersheim)

Es gibt also Dienstleistungen… und Landwirtschaft.

Mit dem Auto oder mit dem Bus fahren die Einwohner von Wolfisheim nach Straßburg. Deswegen brauchen sie Transportinfrastrukuren: Straßen und Autobahnen. Die Einwohner von Straßburg können auch nach Wolfisheim für die Freizeit fahren.

Satellitenbild des Dorfes Pfettisheim (Gemeinde Truchtersheim)

Auch Dörfer, die schon entfernt von Straßburg liegen, sind unter dem Einfluss der Stadt: die Bevölkerung von dem Dorf Pfettisheim ist in den letzten Jahrzehnten gewachsen und der größte Teil des Dorfes besteht heute aus Siedlungen (wo Schwimmbäder sind).

Mit dem Auto ist es möglich in Pfettisheim zu wohnen und jeden Morgen nach Straßburg zu fahren.

Um die Stadt mit ihren Vororten (auch Agglomeration genannt) ist das Umland, wo Gemeinde (kleine Städte und Dörfer) unter dem Einfluss der zentralen Stadt sind, denn viele Einwohner von diesen Gemeinden in der zentralen Stadt arbeiten.

Dieses Umland benutzen auch die Einwohner der zentralen Stadt. [für die Hobbies]

Viele Straßburg ziehen in die Peripherie um, um mehr Lebensqualität zu finden:

-Sie wollen ein Einfamilienhaus haben (zu teuer in Straßburg) mit einem Garten für die Kinder.

-Sie wollen in einer ruhigen Atmosphäre leben.

Probleme: Staus und Luftverschmutzung.

SKIZZE

Füllen Sie die untenstehende Tabelle aus:

KernstadtVorortePeripherie
Aussehen
Aktivit¨äten
Die Sozialkategorien in der Stadt Straßburg und im unmittelbaren Umland (2010): Der Halbkreis zeigt die Grenze zwischen Stadt und Umland.

In den verschiedenen Teilen der AireUrbaine wohnen verschiedene Sozialkategorien:

-Kernstadt: Es gibt Stadtviertel für reiche Personen (Europaviertel, Robertsau), Stadtviertel für arme Personen (Neuhof, Koenigshoffen) und Stadtviertel für den Mittelstand (Neudorf).

-Vororte: Stadtviertel für den Mittelstand (Einfamilienhäuser => Siedlungen) und Stadtviertel für arme Personen (Hochhäuser).

-Peripherie: Siedlungen für den Mittelstand.


PDF-DATEI


<span>%d</span> Bloggern gefällt das: